Barbara WOLF - WICHA Politik - Wissenschaft - Kunst
Barbara  WOLF - WICHAPolitik - Wissenschaft - Kunst

 

 

Ich begrüße Sie herzlich auf meiner Homepage "Politik-Wissenschaft-Kunst"
und freue mich auf Ihre Anmerkungen, Fragen oder Kommentare!

Kontakt

Sie können mir gern
eine e-mail schicken

bww@sbg.at

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

  Empirische Forschungen 

1. WOHNUNGSNOT - WOHNUNGSNÖTE
Ein Forschungsprojekt im Auftrag der Abteilung IX des Magistrats der Stadt Salzburg/Amt für Stadtplanung, verfasst von Barbara Wicha unter Mitarbeit von Eva Pötzelsberger
Salzburg, Juni 1986 bis Juni 1987

Den Auftrag erhielten wir von Stadtrat Johannes Voggenhuber, der die Ergebnisse in der Internationalen Bibliothek für Zukunftsfragen in einer Pressekonferenz am 24. November 1987 vorgestellt hat. Die Arbeit umfasst 340 Seiten in sechs Kapiteln und ist eine Momentaufnahme aus der Lage 1986/87.

Die Forschungsarbeit hat sich auf die Stadt Salzburg, auf den Zentralraum und die Stadtregion bezogen. Sie beschränkt sich auf jenen Teil der Wohnungspoltik, auf den die öffentliche Hand Einfluss nehmen kann. Die umfangreiche Literatur wurde gesichtet, aber auch Beispiele aus Südtirol, Deutschland und der Wiener Kommunalpolitik wurden einbezogen.
Gleich eingangs wurde festgestellt, dass die vom Problem der Wohnungsnot und der qualitativen Wohnungsnöte Betroffenen, die Menschen und ihre sozio-kulurellen Entwicklungen, kaum thematisiert werden. Die damals zugänglichen Daten hatten sich überwiegend an quantitativen Angaben ausgerichtet, während die qualittaive Unterversorgung eine Mitursache von Suburbanisiereungsprozessen ist. 

Wohnungspolitik wird häufig gleichgesetzt als Wohnpreispolitik oder als Wohnbaupolitik. Die Arbeit versteht sie jedoch als Teil einer trendumkehrenden Raumordnungspolitik. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Barbara Wolf-Wicha - Wissenschaft und Kunst